Responsive Menu

Ostern

Von Osterhase bis Osterfeuer

Ostern ist in Österreich ein bedeutendes festliches Ereignis, das religiöse und kulturelle Traditionen vereint.

Es feiert die Auferstehung Jesu Christi und ist ein wichtiger Höhepunkt im christlichen Kalender. Die Feierlichkeiten beginnen am Palmsonntag mit der Segnung von Palmzweigen, oft durch kunstvolle „Palmbuschen“ ersetzt. Diese Sträuße bringen Glück und Segen für das Jahr und werden zu Hause aufbewahrt.

Die Karwoche ist eine Zeit der Besinnung und Vorbereitung. Am Gründonnerstag erinnert man sich an das letzte Abendmahl Jesu, oft durch eine Messe mit Fußwaschung. Karfreitag ist ein Tag der Trauer und des Fastens, an dem der Kreuzweg Jesu in Prozessionen nachempfunden wird. Der Höhepunkt der Feierlichkeiten ist die Osternacht, wo das Osterfeuer entzündet wird, das Licht Christi symbolisiert und die Dunkelheit vertreibt. Die Osterkerze, die von diesem Feuer entzündet wird, wird in die dunkle Kirche getragen und von den Gläubigen weitergegeben, was die Auferstehung Jesu symbolisiert.

Neben den religiösen Riten gibt es viele volkskulturelle Bräuche. Ein bekannter Brauch ist das Bemalen und Verzieren von Ostereiern, die als Geschenke oder Dekoration verwendet werden. Der Osterhase füllt in der Nacht zum Ostersonntag die Osternester der Kinder mit Süßigkeiten und kleinen Geschenken, die dann gesucht werden.

Viele Gemeinden schmücken Osterbrunnen mit bunten Eiern, Blumen und grünen Zweigen, besonders in der Steiermark und Kärnten. Diese Verzierungen begrüßen den Frühling und feiern die Lebenskraft des Wassers.

Kulinarisch ist Ostern eine Zeit des Genusses. Nach der Fastenzeit freuen sich viele auf traditionelle Speisen wie das Osterlamm und das Osterbrot, ein süßes, oft geflochtenes Brot. Auch die Fleischweihe ist weit verbreitet, bei der Schinken, Würste, Eier und Brot zur Segnung in die Kirche gebracht und dann im Kreise der Familie verzehrt werden.

Ostern in Österreich ist ein Fest der religiösen Rituale, kulturellen Traditionen und gemeinschaftlichen Feierlichkeiten. Es ist eine Zeit des Feierns, des Dankes und der Freude, die im privaten und öffentlichen Leben ihren Ausdruck findet. Die Kombination aus kirchlichen Zeremonien und fröhlichen Traditionen macht Ostern zu einem lebendigen und unvergesslichen Erlebnis für Jung und Alt.